Die Mondbasis aus dem 3D-Drucker: Die aufblasbare Kuppel wird von fahrbaren Robotern mit einer dicken Schicht Mondstaub (Regolith) und einem Bindemittel bedruckt. Die Schicht schützt die Astronauten vor Weltraumstrahlung und Meteoriten. Grafik: ESA/Foster + Partners

Die Mondbasis aus dem 3D-Drucker

Bereits heute werden mit dem 3D-Drucker ganze Gebäude gedruckt. Dabei wird der Druckkopf an einem Gerüst oder an einem Roboterarm geführt. Schicht für Schicht fügt er einem geeigneten Werkstoff wie beispielsweise Sand ein Bindemittel zu. In einem Projekt der Europäischen Weltraumagentur ESA wird seit 2013 auf der Erde getestet, wie sich dieses Verfahren zum Bau…

Der europäische Igel (Erinaceus europaeus) hält einen Winterschlaf. Seine Körpertemperatur senkt er dabei stark ab, ebenso seinen Stoffwechsel. Foto: Gibe at the German language Wikipedia, Creative Commons BY-SA

Astronauten und Patienten im Kälteschlaf (Hibernation) – Wie weit ist die Forschung?

Eine gespenstische Zukunftsvision: Astronauten reisen am Rande des Todes ihrem fernen Ziel entgegen – für Monate, Jahre oder Jahrzehnte. Im Kälteschlaf (Hibernation) benötigen sie wenig Sauerstoff, Wasser und Nährstoffe – und sie altern kaum. Nicht nur für die Raumfahrt ist der Kälteschlaf interessant. In der Medizin rettet er bereits Leben.

Swing-by am Jupiter. Grafik: Michael Müller

Aus meinem Archiv: Swing-by

Dieser Beitrag aus der ersten Version meines Web-Projekts war bei manchen Schülern und Studenten beliebt, deshalb wärme ich ihn hier noch einmal auf. Er erklärt ein wichtiges Raumflug-Manöver. Nach der allgemeinverständlichen Beschreibung des Swing-by gebe ich ein Berechnungsbeispiel für das Manöver einer Raumsonde am Jupiter.

67P/Churyumov-Gerasimenko. Die Nahaufnahme des Kometenkerns mit Rosettas OSIRIS-Kamera vom 6. August 2014 zeigt Felsen, Krater und steile Klippen wie auf der Oberfläche eines Felsplaneten. Foto: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/ISA

Das Ende der schmutzigen Schneebälle?

Die europäische Kometen-Sonde Rosetta umkreist den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko und ist damit die erste irdische Raumsonde, die einen Kometen aus solcher Nähe untersucht. Das UV-Spektrometer an Bord der Sonde hat Anfang September die ersten wissenschaftlichen Daten geliefert und die beteiligten Wissenschaftler überrascht.

Skylon startet und landet wie ein Flugzeug. Künstlerische Darstellung. Grafik: Reaction Engines Ltd

Skylon und SABRE – Die Vision des Spaceplane wird realer

Skylon soll in näherer Zukunft die Arbeit einer Trägerrakete erledigen. Als vollständig wiederverwendbares Spaceplane oder Weltraumflugzeug würde es dann wie ein Großraumflugzeug von einer herkömmlichen Start- und Landebahn aus agieren. Durch sein neuartiges SABRE-Triebwerk, seine flexible Einsatzfähigkeit und wesentlich reduzierte Startkosten könnte damit Raumfahrt neu definiert werden.

Die Aufnahme des Marsrovers Curiosity enthüllt Bodenmerkmale im Gale-Krater, die auch uralte Erdböden aufweisen. Foto: NASA

Uralter Marsboden weist erdähnliche Merkmale auf

Neuere Fotos des Marsrovers Curiosity zeigen im Gale-Krater Bodenprofile, die mit denen irdischer Böden vergleichbar sind. Die Fotos offenbaren Bodenstrukturen mit aufgebrochenen Oberflächen und blasenartigen Hohlräumen. Zusammen mit den Sulfat-Konzentrationen und Tonerden entsprechen sie den Böden der Antarktischen Trockentäler und der chilenischen Atacama-Wüste.