Fresnel-Zonenplatte oder Zonenlinse. Grafik: Tom Murphy VII (Creative Commons BY-SA 3.0)

Interstellare Raumfahrt ohne Warp & Co.: Lichtsegel (Teil 1/2, Prinzipien)

Lichtsegel oder auch Photonensegel transportieren Nutzlasten ohne Treibstoff. So wie Segelboote vom Wind werden Lichtsegel vom Strahlungsdruck einer Lichtquelle angetrieben. Für Segeltörns innerhalb des Sonnensystems ist das die Sonne (Sonnensegel, Solarsegel), für interstellare Reisen ein gewaltiges Lasersystem. Wesentlicher Vorteil des Lichtsegels ist, dass keine Treibstoffmasse mitbeschleunigt werden muss. Daher kann es prinzipiell einen zweistelligen Prozentsatz…

Plattentektonik der Erde. Zirkulationen im Erdmantel liefern der Erdkruste aus der Tiefe über die mittelozeanischen Rücken neues Gestein; altes Oberflächengestein verschlucken sie. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Mantelzirkulationen den Ozeanen auch Wasser liefern. Grafik: Byrd Polar and Climate Research Center

Ausnahmeplanet Erde: Woher stammt das viele Wasser?

Warum ist die Erde so anders als die anderen Planeten des Sonnensystems. Insbesondere: Woher stammen ihre riesigen Ozeane? Einige Wissenschaftler glauben, das Kometen mit ihren Einschlägen das Wasser zur jungen Erde gebracht haben. Kürzlich haben Forscher der Ohio State University experimentelle Hinweise auf eine ganz andere Wasserquelle gefunden, und diese weisen in die entgegengesetzte Richtung.

Bruchstück des Tissint-Marsmeteoriten (327 Gramm). Dunkle Flecken und Adern auf der gebrochenen Oberfläche entstanden durch Schmelzprozesse bei einem Stoßereignis auf dem Mars. Die linke Seite zeigt dunkle Schmelzkruste. Foto: Hui Ren, Institut für Geologie und Geophysik der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Peking.

Lebenszeichen vom Mars im Tissint-Meteoriten?

Am 18. Juli 2011 schlug in Marokko nahe der kleinen Ortschaft Tissint ein Marsmeteorit ein. Ein internationales Forschungsteam hat Gesteinsproben des Meteoriten eingehend untersucht und darin organischen Kohlenstoff gefunden. Die Forscher argumentieren, dass der Kohlenstoff auf dem Mars entstanden ist. Sie sind davon überzeugt, dass sich ihre Untersuchungsergebnisse besser durch Lebensprozesse erklären lassen als etwa…