Filmstreifen als Symbol für das Gedächtnis

Die gefälschte Erinnerung

Eine Erinnerung ist nicht immer das, was sie scheint. Ihr Gedächtnis bietet Ihnen keine Kinovorführung, sondern es überschreibt Bruchstücke der Erinnerung mit aktuellen Erfahrungen, die für sie wichtig sind. Es überarbeitet Ihre Erinnerungen für die Gegenwart, damit Sie sinnvolle Entscheidungen treffen können. Lässt sich diese Gedächtnisfunktion auch gezielt als Gedächtnis-Editor nutzen?

Frontalschnitt des Gehirns auf Höhe des Hippocampus

Der Mann ohne Gedächtnis

Seit seinem 27. Lebensjahr erinnerte sich der US-Amerikaner Henry Gustav Molaison kaum an seine Vergangenheit. Schwerwiegender war, dass er keine neuen Erinnerungen mehr bilden konnte. Seine Persönlichkeit hatte sich nicht verändert, und er war überdurchschnittlich intelligent. Doch er erinnerte sich gegebenenfalls weder daran, was er vor ein paar Minuten gegessen hatte, noch daran, dass er gerade…

Versuchsaufbau mit Meditierendem und Positionen der Gurkenproben

Erster experimenteller Nachweis: Meditierender beeinflusst biologische Probe ohne physikalischen Kontakt

Können Menschen Pflanzen ohne physikalischen Kontakt beeinflussen? Jedenfalls nutzten japanische Wissenschaftler in einer experimentellen Studie zu dieser Frage Gurkenscheiben als Biosensoren. Dabei stellten sie fest, dass sich die von den Gurkenscheiben abgesonderte Gasmenge ändert, wenn eine meditierende Person anwesend ist. Anhand der statistisch signifikanten Unterschiede zu den Kontrollproben und dem Ausschluss anderer Ursachen sehen die…