Nach dem kosmologischen Standardmodell hat sich das für uns sichtbare Universum in mehreren Stadien entwickelt. Raum, Zeit und Energie hätten sich demnach vor 13,77 Milliarden Jahren aus dem Nichts in die Existenz in die Existenz aufgebläht.

Öffentliche Aufrufe: Wissenschaftler fordern ergebnisoffene Forschung (2/2)

Ist wissenschaftliche Forschung immer so unvoreingenommen und ergebnisoffen wie sie der Öffentlichkeit meist präsentiert wird? Nicht erst kürzlich haben Wissenschaftler wie berichtet eine ergebnisoffene Forschung angemahnt. Vor fast zehn Jahren haben andere Wissenschaftler einen vergleichbaren Aufruf an ihre Kollegen in der kosmologischen Forschung gerichtet. Darin haben sie eine unvoreingenommene Forschung gefordert: Kosmologie solle sich nicht…

Symbolbild: Verkehrszeichen Psi-Verbot aufgehoben

Öffentliche Aufrufe: Wissenschaftler fordern ergebnisoffene Forschung (1/2)

Ist wissenschaftliche Forschung immer so unvoreingenommen und ergebnisoffen wie sie der Öffentlichkeit meist präsentiert wird? Jedenfalls haben kürzlich 90 Wissenschaftler den öffentlichen Aufruf des Psychologieprofessors Etzel Cardeña von der Universität Lund unterzeichnet. Darin fordern sie eine offene Erforschung des Bewusstseins und parapsychologischer Phänomene. Vor zehn Jahren wurde ein vergleichbarer Aufruf im Bereich der Kosmologie veröffentlicht.

Rupert Sheldrake auf der EU 2013 – „Science Set Free“

Rupert Sheldrake gehörte zu den Rednern auf der Electric Universe Conference 2013 – The Tipping Point. Diese interdisziplinäre Konferenz fand Anfang des Jahres im US-amerikanischen Albuquerque, New Mexico, statt. Auf ihr diskutierten zahlreiche Wissenschaftler über das neue Bild des Universums. Sheldrakes Vortrag kann auf YouTube verfolgt werden. Darin führte er aus, wie die Wissenschaft sich…